logo

RE: Geschichtenwochenende , diesmal: Schlag meets Brille und Kopftuch

#1 von leni ( gelöscht ) , 09.05.2004 00:08

Eine sich weit öffnende Gasse tut sich vorneweg auf.
Das Licht trichtert sich hinein und breitet sich wie eine Glocke nach vorne aus.
Rhabarber , rhabarber murmelt es bei ungenauem Hinhören.
Das ist dieses Gemurnel , wenn sich Statisten eines Films
in grosser Gruppe unterhalten sollen , um für die Szenerie eine realistische
Kulisse zu bilden . Es rhabarbert also gewaltig.
Auf alle Fragen gibt es heute Antworten. In dem Halbrund , einer antiken Arean ähnlich , stapeln sich die Zuseher auf Tribünen. Ja , passend könnte man sagen , jetzt betreten die Gladiatoren die Arena.
Was könnte die Menge anders tun als Johlen. Und das macht sie dann auch.

Wie stehst du persönlich zur Schlaghose , will Pikko wissen.
Benny : also ich bin mit ihr aufgewachsen. Ich kenne gar nichts anderes.
Lothar: na dann hattest du wohl in der Entwicklung zum Mann ne Auszeit.
Benny : schade , dass du sie dann wohl jetzt erst hast.
Pikko: Schlaghosen sind aber doch ein Modetrend , nicht wahr.
Lothar: ein Trend wohl für verschlapperte Spätpubertierende ,
bei denen das Lätzchen jetzt ganz unten hängt.
Benny: phantastisch und bei denen wie du , schlappert dein Hintern
wie nach einer 4 Wochen Slim fast Kur. Nur wenn ich ein Stück
aufwärts sehe , dann war die Kur aber ziemlich erfolglos.
Pikko: wie sieht es bei dir mit Toleranz aus?
Lothar: ich sag da gar nichts mehr zu , mit dem kann man sich nicht vernünftig unterhalten.
Benny: machen wir doch eben alleine weiter , schade , dass du schon gehen musst , Lothar.
Lothar: ich weiss gar nicht , warum ich überhaupt hier hergekommen bin.
Habt ihr denn heute nur Nachwuchskomiker in der Runde ? Also im Fernshen sehen diese
Talkshows immer viel besser aus. Ich sag dann immer zu Uschi , Uschi hol noch mal ein Bier , wenn du mit dem Abwasch fertig bist. Und meist kriegt ich dann auch bis Ende der Sendung mein Getränk.
Benny: er kriegt also sein Fläschchen.
Pikko: Bier gibt es aber auch in Dosen , womit wir wieder beim Thema wären , Schlag an den Hosen. Henna wird uns jetzt mal sagen , warum sie mit 46 Jahren noch Schlaghosen trägt.
Guten tag Henna.
Henna: tachchen.
Pikko: Henna : warum , seit wann und wie lange noch?
Henna: seit Ende der 90er , der Kravitz hatte die da im Video an. Und da ich doch so ein inniger Fan von Lenny bin , dachte mir , das ziehst du auch mal an. Und schwubs steckte ich drin. Das ist jetzt so und das bleibt auch so. Du weißt doch , ist die Konjuktur im Arsch , setzt die Hosenweite sich untenrum in Marsch.
Lothar: also das wird ja immer verrückter. Wen holt ihr denn noch aus eurer Fundgrube auf die Bühne. Ich sag da jetzt gar nichts mehr zu.
Henna: der neuste Kravitz übrigens . . .
Pikko: ich möchte da noch mal einhaken. Was sagen denn deine Kinder zu deinem ,
sagen wir mal Modetick oder ist es nur die Modewelle auf der du mitschwimmst.
Henna: das ist ne Welle. Eine die die man schlagartig mitnimmt. Ja und meine Tochter findet das Hipp.
Pikko: Henna deine Tochter ist heute auch hier. Lassen wir sie doch mal zu Wort kommen.
Lothar : was , noch mehr. Sag nichts mehr dazu.
Pikko: hallo , hallöchen: Leila.
Leila: ( knutscht Mutti und zeigt Lothar den Mittelfinger ) hei.
Pikko: was trägst du da übrigens , dass nennt man glaub ich Care dingsbums . . .
weiter in der Fortsetzung


leni

RE: Geschichtenwochenende , diesmal: Schlag meets Brille und Kopftuch

#2 von Jules ( gelöscht ) , 09.05.2004 17:27

>Nett geschrieben - gehts' noch weiter?
Jules


Jules

RE: Geschichtenwochenende , diesmal: Schlag meets Brille und Kopftuch

#3 von Minzi ( gelöscht ) , 01.05.2004 00:11

Hihi,
das Forum der Schlaghosendichter
Minzi


Minzi

RE: Geschichtenwochenende , diesmal: Schlag meets Brille und Kopftuch

#4 von leni ( gelöscht ) , 09.05.2004 00:13

Lothar : Aufreisserhose schätze ich . . . hähähä
Leila: Nixie , Flare Nixie , hat auch Schlag , zwar nicht so dolle , aber ein easy feeling , knackig und doch weich elastisch. Einfach easy.
( zeigt Lothar den Hintern) Und hier das ist der An . . , sorry , der Aufreisser. Hinten , jawohl und total easy.
Pikko: darf ich mal anfassen , wie fühlt sich das Material an ?
Leila : sieh selbst
Pikko: hm , echt gut weich. Alle Achtung.Und wie ist nit Bücken.
Leila: knackig , besonders , wenn die andern das kleine Reissverschlüsschen dann sehen.
cool und easy.
Henna: meine Tochter trägt das , weil sie das kann. Figur und alles stimmig.
Lothar: stimmig ? also unter stimmig versteh ich was anderes aber da sag ich . . .
Pikko: ist diese Flare dingsbums jetzt mehr in als richtige Schlaghosen ?
Benny: ich find die geil und die werden immer beliebter.
Lothar: also . . .
Leila: ja meine Freundinnen haben auch welche. Die tragen aber auch weite Schlaghosen , die dann am Boden schlürfen.
Lothar: . . . wenn meine Tochter sowas mit nach Hause bringen würde , ich sag , wenn , denn dafür kriegt sie von mir nicht eine müde Mark, dann gute Nacht.
Henna: man bist du spröde und altbacken.
Benny: und reif für ne Kur , hähähä
Leila: Gott sei dank bist du nicht mein Vater:
Lothar: darf ich mal austreten?
Benny : draussen laufen aber nur Schlaghosentypen rum.
Pikko : wir haben heute auch einen Experten zu diesem Thema. Guten Tag Herr Pflanz.
Herr Pflanz , sie haben an der Hubbie von Thamm Schule eine Befragung unter Jugendlichen durchgeführt.Was ist dabei rausgekommen?
Herr Pflanz: ja , ich habe mit ein paar Kollegen einen Fragebogen erarbeitet , mit dem wir exemplarisch an der Hubbie von Thamm Schule ermitteln wollten , welche Bedeutung hat das Outfit für die 14 – 18 Jährigen an der Schule. Was ist in , darf Schulkleidung freizügig sein
oder brauchen wir Schuluniformen.
Lothar: also da bin ich dann doch für Uniformen. Wenn ich damals meine Uschi in Uniform kennengelernt hätte . . .
Herr Pflanz: nur 2 % , lieber Lothar , waren pro Uniform. Alle anderen wollten Individualität.
71 % stehen auf Markennamen , darunter 7/8 für Marken Schlaghosen . Alle wollten aber auf jeden Fall figurbetonte Hosen. Schlaghosen sind daher so beliebt , weil sie die Enge obenherum durch den lockeren Sitz ganz unten ausgleichen. 20 % wollten lässige Hosen tragen . da stand die allover Bequemlichkeit im Vordergrund. Die restlichen 9 % trugen das , was die Eltern ihnen vorgaben.
Lothar: richtig so , obwohl , sag mal , was ganz anderes , die Frau dort im Publikum , die mit der Sonnenbrille , und dem Kopftuch , warum kommt mir die so bekannt vor ?
Pikko : ja stehn sie doch mal bitte auf „ junge Frau „
Lothar: also irgendwie schreckt mich die ja ab , die hat ja auch so eine , tatsächlich , eine Schlabberhose an.
Pikko : Schlaghose! Schlaghose , lieber Lothar und zwar das Modell Super low , jetzt muss ich auf meine Zettel gucken: Super low Tommy : Ein verdammt scharfes Teil find ich:
Henna: klasse , einfach top !
Pikko : aus der neuen Ewaldinus Trump Kollektion! Die Trägerin ist eines der neuen Models , nehmen sie doch mal ihre Brille und Kopftuch ab.
Lothar: aber das ist ja . . . .das ist ja . . ich sag gar nichts mehr . . . Uschi ????? !!!!!


leni

   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen